Veranstaltungen

Vom Wert der Mitbestimmung

Veranstaltung
02.03.2020 – 31.03.2020ver.di Bildungszentrum, Schrofenstraße 32, 83098 Brannenburg

100 Jahre Betriebsverfassung

vom 02.03. - 31.03.2020 im ver.di Bildungszentrum Haus Brannenburg
Termin teilen per:
iCal
Flyer von der HBS Hans-Böckler-Stiftung Ausstellung / vom Wert der Mitbestimmung

 

 

Vom  2. März 2020 bis 31.März 2020 ist die Wanderausstellung „Vom Wert der Mitbestimmung“ der gewerkschaftsnahen Hans Böckler Stiftung,im ver.di Bildungszentrum Haus Brannenburg zu sehen.

Mit dem vor 100 Jahren eingeführtem Betriebsrätegesetz konnten erstmals Arbeiter*innen und Angestellte in sozialen Angelegenheiten mitbestimmen und mitentscheiden.

Nach ersten gesetzlichen Regelungen noch unter Besatzungsrecht erkämpften die Gewerkschaften in den Gründerjahren der Bundesrepublik die Mitbestimmung in Unternehmen und Betrieben. Während der Regierungszeit der sozialliberalen Koalition gelang es in den 1970er Jahren, die gesetzlichen Mitbestimmungsrechte weiter auszubauen. Und in den letzten zehn Jahren wurden zahlreiche Europäische Aktiengesellschaften errichtet, in denen die Grundprinzipien desdeutschen Mitbestimmungsmodells verankert sind. Heute vertreten hunderttausende Betriebs- und Personalräte die Interessen der Beschäftigten. Und die Aufsichtsräte von mehr als 660 Großunternehmen sind paritätisch besetzt. Die hohe Wahlbeteiligung an den alle vier Jahre stattfindenden Betriebsratswahlen, die die Beteilliung an politischen Wahlen weit hinter sich lässt, zeugt von der lebendigen Demokratie in den Betrieben

Die Ausstellung „Vom Wert der Mitbestimmung“ legt den Fokus auf die Betriebs- und Aufsichtsräte nach 1945 und beschäftigt sich mit einem zentralen Faktor zur Demokratisierung und Wiederaufbau in Deutschland und ist damit ein Beitrag zu neueren Geschichte, erklärt Britta Klinkforth, Bildungssekretärin bei ver.di.

 https://www.bund-verlag.de/?gclid=EAIaIQobChMI5pjg6crL5wIVTeJ3Ch3CAQE0EAAYASAAEgJr1PD_BwE#

 

Veranstaltungsort auf Google Maps anschauen.